Berner Züpfe

Berner Butterzopf 500 g Mehl (Weissmehl oder Zopfmehl) in eine Schüssel sieben. In der Mitte eine Mulde formen. 2.9 dl Milch abmessen. 15 g frische Hefe zerkrümeln und in der Milch auflösen. Hefemilch in die Mehlmulde giessen. 2 gestr. TL (10 g) Salz und 1 Eigelb dazugeben. Zu einem Teig zusammenfügen. Den Teig auf dem Tisch 10 Min. gut kneten. Dabei nach und nach 60 g in Stücke geschnittene Butter dazugeben und einarbeiten. Teig in die Schüssel zurückgeben. Mit Klarsichtfolie bedecken und 1-2 Std. auf die doppelte Menge aufgehen lassen. Teig in zwei Stücke teilen. Zu ca. 65 cm langen Strangen formen. Eine Züpfe flechten. Züpfe auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. 1 Ei mit je einer Prise Salz und Zucker mischen. Durch ein Sieb streichen. Züpfe mit dem Eimischung bepinseln. 10 Min. aufgehen lassen. Ein zweites Mal mit Ei bepinseln. Züpfe in den auf 230° C vorgeheizten Backofen schieben. Hitze auf 180° C reduzieren und ca. 30 Min. backen. Quelle: Berner Kochbuch (26. Aufl.), Zeno Felchlin

Supplement: „Neben den Käse stellte sie die mächtige Züpfe, das eigentümliche Berner Backwerk, geflochten wie die Zöpfe der Weiber, schön braun und gelb, aus dem feinsten Mehl, Eiern und Butter gebacken, groß wie ein jähriges und fast ebenso schwer; und oben und unten pflanzte sie noch zwei Teller. Hochaufgetürmt lagen auf denselben die appetitlichen Küchlein, Habküchlein auf dem einen, Eierküchlein auf dem andern. Heiße, dicke Nidel stund in schön geblümten Hafen zugedeckt auf dem Ofen, und in der dreibeinigen, glänzenden Kanne mit gelbem Deckel kochte der Kaffee. So harrte auf die erwarteten Gevatterleute ein Frühstück, wie es Fürsten selten haben und keine Bauren auf der Welt als die Berner.“ Was vor mehr als 170 Jahren vom Emmentaler Schriftsteller Jeremias Gotthelf in „Die schwarze Spinne“ so üppig beschrieben wurde, ist auch heute zum Sonntagszmorge nicht verkehrt.

2 thoughts on “Berner Züpfe

  1. Pingback: Maras Wunderland

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s