Risi e Bisi

60 g Rohessspeck in kleine Quadrate schneiden. 2 Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden. In einer Pfanne 2 EL Olivenöl und 1 EL Butter erhitzen. Speck und Frühlingszwiebeln darin andünsten. 200 g Risottoreis dazugeben und kurz mitdünsten. 1,1 l Bouillon dazugiessen und aufkochen. 200 g Erbsen (frisch oder tiefgekühlt) beifügen und unter gelegentlichem Rühren ca. 15 Min. köcheln lassen (der Reis darf noch bissfest sein). Derweil 1 Bund glattblättrige Petersilie fein hacken. Gehackte Petersilie, 4 EL geriebener Parmesan und 1-2 EL Butter unterrühren. Risi e Bisi kurz ziehen lassen und in vier tiefen Tellern anrichten. Quelle: Annemarie Wildeisen’s KOCHEN

Supplement: Risi e Bisi ist ein beliebtes Frühlingsgericht aus dem Veneto. Der Eintopf wird in Venedig jeweils zum Fest des heiligen Markus am 25. April serviert. Das klassische Rezept der Accademia Italiana della Cucina enthält keinen Speck. Für eine vegetarische Variante des unkomplizierten Frühlingsgerichts den Speck weglassen und durch eine gehackte Stange Sellerie ersetzen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s