Gebackener Kürbis mit Tahina-Joghurtsauce und Za’atar

Gebackener Kürbis mit Tahina-Joghurtsauce und Za'atarFür die Gewürzmischung Za’atar 1 EL Sesam, 1 TL Koriander und 1/2 TL Kreuzkümmel zusammen 1-2 Min. rösten und erkalten lassen. Die Sesam-Gewürzmischung zusammen mit 2 TL Thymian, 1 TL Majoran und 1 TL Oregano im Mörser mahlen und mit 1 Prise Salz mischen. Inzwischen 500 g Hokkaidokürbis halbieren, entkernen und in 1 cm dicke Schnitze schneiden. In einer Schüssel zusammen mit 2 EL Olivenöl, 1 Prise Salz und frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer mischen. Auf ein Backpapier geben und einfalten. Im vorgeheizten Backofen bei 180° C etwa 40 Min. rösten. Für die Tahina-Joghurtsauce 2 EL Tahinapaste, 1 EL Zitronensaft, 2 EL Wasser, 3 EL Joghurt und 1/2 feingehackte Knoblauchzehe mischen und mit einer Prise Salz abschmecken. Die gebackenen Kürbisschnitze auf zwei Tellern anrichten, mit Tahina-Joghurtsauce beträufeln und mit 1 EL Za’tar bestreuen. Quelle: Yotam Ottolenghi

Variante: Statt Hokkaidokürbis Butternusskürbis verwenden. Fertige Za’atar Gewürzmischung verwenden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s