Quarkmousse mit Erbeer-Rhabarberkompott

Quarkcreme mit Erdbeer-Rhabarberkompott1/2 Vanilleschote längs aufschneiden und Mark herauskratzen. 125 g Magerquark mit Vanillemark mischen. Das Abgeriebene 1/2 Zitrone dazugeben. 2 Eiweiss und 35 g Zucker schaumig rühren. 2.5 dl Rahm steif schlagen. Eiweiss und Rahm unter die Quarkmasse ziehen. Masse in ein mit einer Gazewindel ausgelegtes Sieb geben und im Kühlschrank ca. 6 Std. abtropfen lassen. 1/2 Vanilleschote längs aufschneiden und Mark auskratzen. Vanilleschote und Mark zusammen mit 1.5 dl Prosecco und 100 g Zucker bei kleiner Hitze ca. 8 Min. zu einem dickflüssigen Sirup einköcheln lassen. 100 g in Stücke geschnittener Rhabarber beigeben und 2 Min. mitköcheln. Rhabarber im Sirup etwas abkühlen lassen. 100 g in Stücke geschnittene Erdbeeren dazumischen. Erdbeer-Rhabarberkompott auf 3 Tellern anrichten, mit Rhabarbersirup beträufeln. Je 2 Nocken Quarkmousse darauflegen. Quelle: Mario Fuchs

Supplement: Je nach Temperament können 6 Stunden im Kühlschrank Abhängen unzumutbar sein. Deshalb sei hier noch eine schnellere Variante für Quarkschaum mit Portweinbeeren erwähnt: 1/3 Vanilleschote auskratzen und mit 100 g Magerquark mischen. 1 Eiweiss mit 2 EL Puderzucker steif schlagen. Das Eiweiss vorsichtig unter die Quarkmasse heben. 1 dl roter Portwein mit 2 EL Zucker ca. 5 Min. einköcheln lassen. 150 g kleine Erdbeeren beifügen, kurz mitköcheln, Pfanne vom Herd nehmen, Erbeeren im Sirup abkühlen lassen. Erdbeeren mit Quarkschaum anrichten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s