Birnen-Mascarpone-Gratin

Birnen-Mascarpone-Gratin 2 Birnen (z. B. Williams, Kaiser Alexander) schälen, halbieren, Kerngehäuse ausschneiden und auf der gewölbten Seite fein einschneiden. 1 dl Weisswein mit 2 EL Zucker aufkochen, Birnen beifügen und knapp weich kochen. 200 g Mascarpone, abgeriebene Schale 1 Zitrone, 2 Eigelb und 4 EL Zucker cremig rühren. 2 Eiweiss steif schlagen, Eischnee darunterziehen. Mascarponemasse in 4 ofenfeste Formen (Ø 13 cm) verteilen. Birnenhälften mit der Wölbung nach oben hineinlegen. Gratins in der Mitte das auf 200° C vorgeheizten Ofens bei Oberhitze 8-10 Min. gratinieren, dabei für die letzten 2-3 Min. den Grill zuschalten. Derweil 1 dl Rahm steif schlagen, mit 1 EL Williamsschnaps mischen. Birnen-Mascarpone-Gratins mit dem Williamsrahm servieren. Quelle: Swissmilk

Supplement: Insbesondere bei der Birne bleibt die Sortenvielfalt beim Detailhändler oft auf der Strecke. Vorzügliche Tafelbirnen mit wohlklingenden Namen wie „Doyenne du Comice“, „Köstliche von Charneu“ oder „Wildling von Sargans“ finden nie ins Regal. Pro Specie Rara, die Schweizerische Stiftung für die kulturhistorische und genetische Vielfalt von Pflanzen und Tieren, bietet einen Sortenfinder, der einem ebendiese raren Sorten entdecken lässt.

3 thoughts on “Birnen-Mascarpone-Gratin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s