Zwiebel-Taleggio-Kuchen

Zwiebel-Taleggio-Kuchen 450 g Schalotten schälen und in Spalten schneiden. Schalottenspalten in einer Bratpfanne mit 1 EL Butter ca. 30 Min. weichdünsten. Ein Kuchenblech (24 cm Durchmesser) mit Blätterteig belegen, mit einer Gabel mehrmals einstechen. Erkaltete Schalotten auf dem Blätterteig verteilen. 2-3 EL abgezupfte Thymianblättchen darüberstreuen. 150 g Taleggio in kleine Würfel schneiden und zwischen die Schalottenspalten geben. Im vorgeheizten Backofen bei 200° C ca. 25 Min. backen. Quelle: Nigel Slater

Supplement: Für den heutigen Berner Zibelemärit steht neben bemühender Konfettischlachten erfreulicherweise auch der traditionelle Zibelechueche: der Bärner Zibelechueche von Marianne Kaltenbach „Aus Schweizer Küchen“ oder der Berner Zwiebelkuchen von Betty Bossi sind Rezepte dazu. Obiges Rezept von Nigel Slater und mein Zwiebelkuchen zum letzten Zibelemärit bieten Alternativen für Traditionsskeptiker.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s