Espresso Granita

Espresso Granita4 dl frischer, starker Espresso mit 100 g Zucker verrühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Erkalten lassen. In einer flachen Schale in den Tiefkühler geben. Von Zeit zu Zeit die gebildeten Eiskristalle mit einer Gabel vom Schalenrand lösen. Die Granita ist fertig, sobald sich eine homogen-körnige Masse gebildet hat. Granita mit flaumig geschlagenem Rahm servieren.

Supplement: Espresso Granita ist mehr als kalter Kaffee. Das Rezept dazu aber kaum der Rede wert. Dennoch finden sich etliche Rezepte dazu: Jacob Kenedy hat ein Granitarezept in seinem Kochbuch Bocca festgehalten, auf der Seite des Bon Appétit-Magazins findet sich eine Variante, ebenso im Blog von David Lebovitz oder dem Blog Smitten Kitchen. Gill Granger hat dem Independent seine Variante verraten. Die BBC lässt Simon Hopkinson eine Granita auftischen. Martha Stewart steuert ein Rezept bei und auch Nigel Slater. So vielzahlig die Rezepte, so einheitlich die Varianten. Überzeugendes bleibt einfach.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s