Zwetschgenkuchen mit Hefeteig und Streuseln

175 g Mehl in eine Schüssel geben. 10 g Hefe in 0,8 dl Milch auflösen. Hefemilch, 1 Prise Salz, 2 EL Zucker und 1 Eigelb zum Mehl geben. Zu einem Teig zusammenfügen. Den Teig auf dem Tisch 10 Min. kneten, dabei nach und nach 20 g Butter dazugeben und einarbeiten. Teig in die Schüssel zurückgeben. Mit Klarsichtfolie bedecken und 40 Min. aufgehen lassen. Derweil für die Streusel 120 g Mehl, 60 g Zucker, 1 gehäufter EL geschälte gemahlene Mandeln, je 1 Prise Salz und Zimt und 75 g Butter zu einem krümeligen Teig reiben. Hefeteig rund ausrollen (ca. 30 cm ø). Den Boden einer Springform (26 cm ø) mit Backpapier belegen. Hefeteig in die Springform geben, dabei den Rand hochziehen. 500-600 g Zwetschgen halbieren, entsteinen und Zwetschgenhälften einschneiden. Zwetschgen dicht auf dem Teigboden verteilen. Streusel auf den Zwetschgen verteilen und Kuchen im auf 180° C vorgeheizten Backofen bei Unterhitze 40-45 Min. backen, bis die Streusel leicht gebräunt sind. Quelle: Juliane Haller

Supplement: Für Streuselkuchen wird meist Mürbeteig verwendet. Mit Hefeteig gelingt eine weniger süsse Variante. Statt Mandeln Haselnüsse verwenden, den Zimt durch Kardamom ersetzen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s