Weisse Bohnen mit Rindfleisch und Tomaten (Shelay Fassolia)

125 g getrocknete weisse oder Canellinibohnen abspülen und über Nacht in kaltem Wasser einweichen. Einweichwasser abgiessen. Bohnen mit frischem Wasser aufsetzen und ca. 1 Std. weichkochen. 250 g Rindsvoressen in kleine Würfel schneiden. 1 Zwiebel und 1 Knoblauchzehe fein hacken. Zwiebel- und Knoblauchwürfel in 2 EL Öl andünsten. Rindfeischwürfel, 1 Dose gehackte Pelati (400 g) und 2 Prisen Salz dazugeben. Mit 8 dl Bohnensud ablöschen. Zugedeckt ca. 1.5 Std. köcheln lassen. Mit Salz und frisch gemahlenem schwarzem Pfeffer abschmecken. Auf 4 Teller verteilen und servieren. Quelle: Séverine Vitali/Ursula Markus, Heimat im Kochtopf

Supplement: Wie schmeckt Heimat? Séverine Vitali und Ursula Markus haben für ihr Buchprojekt „Heimat im Kochtopf“ Geschichten und Rezepte von Flüchtlingen aus 16 Ländern zusammengetragen. Ihr Kochbuch lässt uns nicht nur an den Schicksalen der porträtierten Menschen teilhaben sondern bietet überdies kulinarische Einblicke über unseren heimischen Tellerrand hinaus, zum Beispiel mit den Rezepten für Sopa de Quinoa aus den Anden oder den syrischen Dessertkuchen Basbusa.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s