Aprikosen-Pfirsichkuchen

150 g Aprikosen halbieren, Stein entfernen, grob zerkleinern und mit 50 g Zucker pürieren. Aprikosenpüree aufkochen, 2 Min. sprudelnd kochen und anschliessend auskühlen lassen. 1 Pfirsich (ca. 150 g) halbieren, Stein entfernen und in ca. 6 mm grosse Würfel schneiden. Pfirsichwürfel zum Aprikosenpüree geben. 150 g Butter, 150 g Zucker und 1 Prise Salz schaumig rühren. Nach und nach 3 Eier beifügen und so lange rühren, bis die Masse hell ist. 190 g Mehl, 1/2 TL Zimt und 1 TL Backpulver mischen und darunter rühren. Springform (ca. 24 cm ø) mit Backpapier bespannen, Rand mit Butter ausstreichen und bemehlen. Teig in die Springform füllen und glattstreichen. Aprikosen-Pfirsichmasse auf dem Teig verteilen, dabei einen Rand von ca. 2 cm frei lassen. Dann mit einem Kellenstiel die Fruchtmasse so unter den Teig ziehen, dass eine schöne Marmorierung entsteht. 45 Min. im auf 180° C vorgeheizten Backofen backen. Auskühlen lassen und mit Puderzucker bestreuen. Quelle: Annemarie Wildeisen’s KOCHEN

Supplement: Statt Aprikosen und Pfirsiche können auch Nektarinen, Pflaumen, Zwetschgen oder Mirabellen verwendet werden.

3 thoughts on “Aprikosen-Pfirsichkuchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s