Kalbsbäckli an Steinpilzsauce

30 g getrocknete Steinpilze in lauwarmem Wasser 1/2 Std. einweichen. In einem Bräter 2 EL Bratbutter erhitzen. 6 Kalbsbäckli beidseitig anbraten. 5 dl Weisswein, 2 dl Kalbsfond, 1 Nelke, 1 Lorbeerblatt, 2 Zweige Thymian, 2 Zweige Rosmarin und die abgetropften Pilze dazugeben. Im auf 180° C vorgeheizten Backofen 2,5 Std. schmoren. Die Kalbsbäckli herausnehmen. Falls die Sauce zu dünn ist, etwas einkochen lassen. 1,5 dl Rahm zur Sauce geben und aufkochen. 1 TL Maizena in etwas Wasser auflösen und die Sauce damit abbinden. Mit Salz und frisch gemahlenem schwarzem Pfeffer abschmecken. Kalbsbäckli wieder zur Sauce geben. Mit Kartofelstock auftischen. Die Menge reicht für 6 Personen. Quelle: Tine Giacobbo: Jetzt müsst ihr selber kochen

Supplement: Im Juli 2016 haben Tine Giaccobo und Katharina Sinniger ihr Restaurant „Alpenrose“ geschlossen. Während 22 Jahren haben die beiden Frauen im Zürcher Kreis 5 ihren Gästen schweizerisches Essen mit regionalen Produkten aufgetischt. Die Alpenrose ist nicht mehr, geblieben aber ist ihr kulinarisches Vermächtnis. Letzten Dezember erschien das Kochbuch Jetzt müsst ihr selber kochen von Tine Giacobbo im Echtzeit-Verlag. Alphabetisch geordnet enthält das Praxisbuch mehr als 500 Rezepte aus der Alpenrose, angereichert mit Anekdoten und Erinnerungen der Autorin. Vom Aargauer Suure Mocke bis zur Zwiebelsauce bietet das Kochbuch Rezepte „für jeden Tag, jede Gelegenheit, für jede und jeden, der oder die Freude daran hat, ehrlich und schmackhaft zu kochen“.

 

One thought on “Kalbsbäckli an Steinpilzsauce

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s