Rhabarber-Erdbeerkonfitüre

270 g kleingeschnittener Rhabarber und 230 g kleingeschnittene Erdbeeren mit 250 g Gelierzucker und 1 TL Zitronensaft mischen. 30 Min. bis 1 Std. stehen lassen. Unter Rühren aufkochen und 4-5 Min. sprudelnd kochen. Eventuell Schaum abschöpfen. Mit dem Kartoffelstampfer zerdrücken. Nochmals kurz aufkochen. Konfitüre in heiss ausgespülte Gläser füllen. Sofort verschliessen und umgedreht erkalten lassen. Die Menge reicht für zwei 3 dl-Gläser. Quelle: Betty Bossi

Supplement: Nach dem Besuch eines Lebensmittelinspektors vor zwei Jahren musste ein Alterszentrum im Zürcherischen Tösstal Gläser mit Konfitüre neu beschriften. Der Koch der Heimstätte Rämismühle hatte nicht gewusst, dass er mit den Etiketten gegen die Lebensmittelverordnung verstossen hatte. Seit 2012 ist darin festgehalten, dass «Konfitüre» mindestens 50 Prozent Zucker enthalten muss. Aufstriche mit weniger Zucker und damit höherem Fruchtgehalt heissen seither «Fruchtaufstrich». Das ist nun weder ein sehr gängiger noch sehr angenehmer Begriff. Dies stimme so nicht, erklärte Nadine Gerber vom Kantonalen Labor Zürich letzten Herbst der NZZ: «‹Konfitüre› und ‹Fruchtaufstrich› sind Sachbezeichnungen und enthalten keine Wertung.» Die Konsumenten müssten sich halt noch an den neuen Begriff gewöhnen, so Gerber. Trotz neuer Gesetzgebungsbegrifflichkeiten koche ich auch weiterhin Konfitüre, aber fruchtige.

One thought on “Rhabarber-Erdbeerkonfitüre

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s