Hallongrottor

1 dl Zucker, 2 TL Vanillezucker und 200 g Butter mit den Fingern verreiben. 4 – 4,5 dl Mehl mit 1 TL Backpulver mischen und zur Zucker-Buttermischung geben. Alles mischen und zu einer Teigrolle zusammenfügen. Teigrolle in 28 – 30 Stücke schneiden und  baumnussgrosse Kugeln formen. Teigkugeln in kleine Muffinförmchen geben. Mit dem Daumen in jede Kugel eine Mulde drücken. Jede Mulde mit Himbeerkonfitüre füllen. Im vorgeheizten Backofen bei 180° C 13 – 15 Min. backen. Auf einem Gitter auskühlen lassen. Quelle: Birgitta Rasmusson

Supplement: Hallongrottor – Himbeerhöhlen – sind ein typisches schwedisches Kleingebäck, gefüllt mit Himbeerkonfitüre. Die mürben Konfitüreküchlein (Syltkakor) schmecken auch mit anderen Konfitüren, zum Beispiel Brombeerkonfitüre oder Drottringsylt fein.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s