Zwetschgenkuchen

25 g Mehl in eine Schüssel geben. 12,5 g Hefe in 1,5 dl Milch auflösen. Hefemilch und 1 Prise Salz zum Mehl geben. Zu einem Teig zusammenfügen. Den Teig auf dem Tisch kneten, bis er schön geschmeidig ist, dabei nach und nach 40 g Butter dazugeben und einarbeiten. Teig in die Schüssel zurückgeben. Zugedeckt etwa 1 Std. aufgehen lassen. Hefeteig rund ausrollen und in ein ca. 30 cm grosses Kuchenblech geben, dabei den Rand etwas hochziehen. Teig mit 2 EL Paniermehl bestreuen. 900-1000 g Zwetschgen halbieren, entsteinen und Zwetschgenhälften einschneiden. Zwetschgen dicht auf dem Teigboden verteilen. Zwetschgen mit 30 g Zucker bestreuen. Kuchen im auf 180° C vorgeheizten Backofen ca. 35 Min. backen. Quelle: 222 Rezepte. Kochbuch für die einfache Küche von D. Blumer und Chr. Zulauf

Supplement: Vor etwas mehr als hundert Jahren vermissten die beiden Glarner Haushalts- lehrerinnen Didi Blumer und Christine Zulauf ein einfaches und günstiges Lehrbuch für den Unterricht. Um die gesunde und preiswerte Ernährung für den einfachen Haushalt zu fördern, entschlossen sich die beiden Frauen, selber ein für alle erschwingliches Kochbuch herauszugeben. 1908 erschien das schmale Bändchen mit 222 Rezepten zum ersten Mal. Das «Kochbuch für die einfache Küche» hatte den Nerv der Zeit getroffen: Bereits acht Jahre später wurde es als obligatorisches Lehrmittel in mehr als 200 Schulen der Deutschschweiz eingesetzt. Auch nach dem Krieg war die Nachfrage nach der «bescheidenen Hilfe für Lehrerinnen und Hausfrauen» ungebrochen, mit der 1924 erschienenen 12. Auflage wurden 130 Tausend Exemplare verkauft. Das Kochbüchlein wurde mittlerweile über 500’000-mal verkauft und ist in der 24. Auflage (Erscheinungsjahr: 1968) immer noch im Handel erhältlich.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s