Pastinaken-Birnensuppe mit Gorgonzola und Haselnüssen

500 g Pastinaken rüsten und in Scheiben schneiden, 1 Zwiebel  in Spalten schneiden, 2 Birnen schälen, entkernen und in Stücke schneiden, 1 Chilischote entkernen und vierteln. Gemüse mit 1-2 EL Olivenöl in einer Schüssel mischen. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech verteilen. Mit Backpapier belegen und einfalten. Im vorgeheizten Backofen bei 200° C etwa 20 Min. backen. Backpapier entfernen und weitere 10 Min. rösten. Derweil 2 EL blättrig geschnittene Haselnüsse in einer beschichteten Bratpfanne rösten und zur Seite stellen. 1 Birne schälen, halbieren, Kerngehäuse ausstechen und in kleine Würfel schneiden. Birnenwürfel in der Bratpfanne mit etwas Butter einige Minuten sanft braten. Pastinaken-Birnenmischung aus dem Backofen nehmen und in eine Pfanne geben (wer die Suppe gern pikant mag, lässt die Chilischote drin, sonst herausfischen). 1,8 dl Rahm und 9 dl Wasser dazugiessen. Suppe pürieren und falls nötig mit etwas Wasser zur gewünschten Konsistenz verlängern. Mit Salz würzen. Suppe heiss werden lassen. Auf 5 Teller verteilen. 50 g Gorgonzola in kleinen Stücken, geröstete Haselnüsse und Birnenwürfel darauf verteilen. Quelle: Betty Bossi 10/16

Supplement: Das süsslich-würzige, leicht nussige Aroma der Pastinake wird durch die fruchtige Birne, den aromatischen Gorgonzola und die Haselnüsse sehr gut begleitet. Auch sehr fein schmeckt Pastinakensuppe mit Äpfeln, Vanille oder Maroni.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s