Zwiebelgemüse auf Polenta

750 g Zwiebeln schälen und in etwa 1 cm dicke Scheiben schneiden. Zwiebeln in 50 g Butter andämpfen, 1 Dose Pelati (400 g) klein schneiden und mit dem Saft dazugeben. Salzen und pfeffern. Ein Lorbeerblatt dazugeben und mit 1 dl Bouillon ablöschen. Zugedeckt etwa 40 Min. köcheln lassen. Mit Polenta servieren. Quelle: Lilo Thelen

Supplement: Als einfaches, kräftiges und billiges Mittagessen empfahl Lilo Thelen, Redaktorin beim Schweizer Radio, den Hörerinnen und Hörern vor fünfzig Jahren in der Radiosendung «Familienmagazin» dieses aromatische Zwiebelgericht. Das «Böllegmües» komme in Norditalien, besonders in der Gegend von Bergamo, jeden Tag mit Polenta auf den Tisch. Das Gericht sei nicht nur gut, sondern müsse auch gesund sein, seien die Bergamasker doch in ganz Italien für ihre Grösse und Stärke berühmt. Gefunden habe ich dafür keine Belege, aber wie sagt man nicht nur in Bergamo: «Se non è vero, è ben trovato».


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s