Bananen-Granola

200 g grobe Haferflocken, 50 g feine Haferflocken, 80 g Mandeln grob gehackt, 25 g Kokosflocken, 1/2 TL Kardamom gemörsert und 1 Prise Salz mischen. 2 reife Bananen, 1/2 dl Sonnenblumenöl und 3 EL Honig pürieren. Masse unter die Haferflocken mischen. Auf einem mit Backpapier belegten Blech vertielen. Bei 135° C Umluft ca. 40 Min. backen. Damit das Granola gleichmässig geröstet wird alle 10 Min. mit einer Gabel auflockern und wenden. Aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen. Nach Belieben 60 g Sultaninen darunter mischen. Quelle: Green Kitchen Stories, Fooby

Supplement: 1863 experimentierte James Caleb Jackson, ein US-amerikanischer Gesundheitsreformer und Spa-Direktor, mit zweifach gebackenem und zerbröseltem Vollkornmehl, das er «Granula» nannte. Fünfzehn Jahre später brachte ein gewisser John Harvey Kellogg, auch er Sanatoriumsdirektor und späterer Miterfinder der Corn Flakes, seine Mischung aus gebackenem Vollkorn-, Hafer- und Maismehl auf den Markt, die er ebenfalls «Granula» nannte. Nachdem er von Jackson verklagt wurde, machte Kellogg aus dem «u» ein «o» und verkaufte seine Mischung fortan als «Granola». Die gebackenen Frühstücksflocken, nun ergänzt mit Früchten und Nüssen, wurden in den 1960er Jahren als Alternative zu den zuckrigen Frühstückscerealien wiederentdeckt. Einer dieser Granola-Förderer war Layton Gentry, auch bekannt als «Johnny Granola Seed». Das erste im grossen Stil vertriebene Granola, Heartland Natural Cereal, wurde 1972 eingeführt. Heute wird das Knuspermüesli in unzähligen Varianten angeboten und hat dem bescheideneren Schweizer Birchermüesli längst den Rang abgelaufen.

Wie man das Backofenmüesli selber machen kann zeigt der «Tagesspiegel»-Autor Moritz Honert im Selbstversuch. Auf dem Granola-Blog «Gold&Blech» finden sich viele Knuspermüsli-Rezepte zum Nachbacken.

Merken

Eine Antwort auf „Bananen-Granola

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s