Tomatentarte mit Mascarpone und Zitronenthymian

Blätterteig (ca. 270 g) zu einem Kreis von 33 cm ∅ ausrollen. Auf ein mit Blechreinpapier belegtes Blech legen. 50 g Parmesan und 40 g Greyerzer fein reiben. 100 g Mascarpone mit dem geriebenen Käse, einer Prise Salz und etwas schwarzem Pfeffer mischen. Mascarponemischung auf dem Blätterteig versteichen, dabei einen ca. 5 cm breiten Rand frei lassen. 2 EL abgezupfte Zitronenthymianblättchen darüber streuen. 750 g San-Marzano-Tomaten in ca. 5 mm dicke Scheiben schneiden. Tomatenscheiben vom Rand her kreisförmig und etwas überlappend auf der Tarte verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 200° C 30 Min. backen, Temperatur auf 150° C zurückstellen und weitere 35 Min. fertigbacken. Die Tarte reicht als Vorspeise für 4, als Hauptgang für 2 Esser. Quelle: Diana Henry, Annemarie Wildeisens KOCHEN

Supplement: Die unkomplizierte Tomatentarte ist knusprig, cremig und wunderbar fruchtig. Statt Zitronenthymian Basilikum, Oregano, Majoran oder Bohnenkraut probieren.

Merken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s