Appenzeller Rahmfladen

Für den Teig 250 g Mehl und 1 Prise Salz mit 125 g in Stücke geschnittener Butter krümelig reiben. 1 Ei, 0,5 dl Wasser und 1 EL Essig miteinander verklopfen und dazu giessen. Zu einem Teig zusammenfügen (nicht kneten). Im Kühlschrank mind. 1/2 Std. ruhen lassen. Derweil für die Füllung 40 g Mehl mit 3,5 dl Rahm glatt rühren. 1,5 dl Milch und 2 Eier dazu geben. 1 EL Koriander und 1/2 EL Anissamen mit einer Pfanne oder im Mörser leicht zerdrücken und beifügen. Mit Salz, Pfeffer, 1 Msp. Muskatnuss und nach Vorliebe mit 2 EL geriebenem Appenzellerkäse abschmecken. Rahmmischung ca. 30 Min. ruhen lassen, damit sich die Gewürze entfalten können. Teig zwischen zwei Backpapieren etwas flach drücken und rund ausrollen. In ein 24-26 cm grosses Kuchenblech legen (die angegebenen Zutaten reichen auch für 2 Kuchenbleche mit 18 cm Durchmesser). Überstehender Teig abschneiden, Teig mit einer Gabel mehrfach einstechen. Rahmguss auf den Teig verteilen. In der Mitte des auf 200° C vorgeheizten Backofens ca. 30 Min. goldbraun backen. Quelle: Irene Dörigs «Schwiizer Chuchi»

Supplement: 1986 begrüsste Irene Dörig die Zuschauer von Schweizer Fernsehen DRS erstmals zur Kochsendung «Schwiizer Chuchi». In den folgenden drei Jahren kreierte die erste Fernsehköchin der Schweiz für jeden Kanton ein spezielles Gericht und kochte es vor der Kamera. Alle 26 Fernsehrezepte, ergänzt mit 50 weiteren Rezepten, erschienen 1989 im gleichnamigen Kochbuch «Schwiizer Chuchi». Irene Dörigs Rezepte waren sehr beliebt, insbesondere das ihrem Heimatkanton gewidmete gefüllte Schweinsfilet mit Mostbröckli und Appenzeller Käse wurde zum Klassiker: «Schade, dass ich das Appenzeller-Filet nicht patentieren konnte. Landauf, landab verkaufen Metzger es noch immer und auch in zahlreichen Restaurants wird es angeboten.» erzählte die Fernsehköchin 2015 dem St. Galler Tagblatt. Zeitgleich zu ihrem Fernsehengagement gründete die Appenzellerin ihre eigene Kochschule «Irene’s Cuisine», die heute noch besteht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s