Mouna (Osterbrioche)

Am Vortag 1 EL Anis grob mörsern und mit 1 dl Milch ansetzen und über Nacht ziehen lassen. 500 g Mehl in eine Schüssel sieben. In der Mitte eine Mulde formen. 1/2 Würfel frische Hefe (21 g) zerkrümeln und in 2 EL Milch auflösen. 120 g Butter in einem Pfännchen bei kleinster Hitze schmelzen, vom Herd nehmen. Anismilch dazugiessen. Butter-Milchmischung, aufgelöste Hefe, 120 g Zucker, 1 Prise Salz, 2 Eier, das Abgeriebene von 1 Orange und 1 Zitrone, Saft von 1 Orange und 2 EL Orangenblütenwasser dazugeben. Mit der Kelle vermengen und anschliessend mit der Hand zu einem geschmeidigen Teig kneten. Teig in die Schüssel zurückgeben. Zugedeckt etwa 1 Std. auf die doppelte Menge aufgehen lassen. Teig kurz zusammenfalten und noch einmal 1 Std. gehen lassen. Teig in zwei grosse oder 10 kleine Portionen teilen. Jede Portion zu einer schönen Kugel abdrehen. Mouna auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. 1 Ei mit einer Prise Zucker verquirlen, absieben und anschliessend die Teigkugeln damit bestreichen. 30 Min. stehen lassen. Noch einmal mit Ei bepinseln. Mit Hagelzucker bestreuen und dann jede Mouna mit einem scharfen Messer kreuzweise einschneiden. Noch einmal 30 Min. gehen lassen. Im vorgeheizten Backofen bei 180° C etwa 25 Min. (kleine) bzw. 35-40 Min. (grosse) backen. Quelle: Un déjeuner de soleil, Pardon your French

Supplement: Mouna ist ein süsses, mit Orangenblüten, Zitrusfrüchten und Anis gewürztes Brioche. Der Ursprung dieses süssen Gebäcks liegt in der Pied-Noir- und Oran-Küche aus Algerien. Nach der Unabhängigkeit Algeriens 1962 kehrten die meisten Pieds-noirs nach Frankreich zurück und brachten ihre algerische Kultur und Kochtraditionen mit. Wie viele algerische Rezepte ist die Mouna auf beiden Seiten des Mittelmeers weit verbreitet: in Algerien und in Südfrankreich. Es gibt verschiedene Hypothesen, wie das Gebäck zu seinem Namen kam. Eine besagt, dass es nach dem katalanischen Osterbrioche mona benannt wurde.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s