Citronbullar (Zitronenschnecken)

270 g Mehl, 1 Prise Salz und 45 g Zucker in einer Schüssel mischen. 15 g Hefe in 1,25 dl Milch auflösen. Hefemilch, 1/2 Ei und 50 g Butter (kalt, in Stücke geschnitten) zum Mehl geben. Zu einem Teig zusammenfügen und zu einem elastischen, glatten Teig kneten. Zugedeckt bei Raumtemperatur ca. 1 Std. aufgehen lassen. In der Zwischenzeit für den Zitronenzucker etwa 2 EL Hagelzucker mit dem Teigroller etwas zerkleinern. Mit dem Abrieb von 1/2 Zitrone gut verreiben. Teig zu einem Reckteck von etwa 35 x 40 cm auswallen. 100 g Lemoncurd darauf verstreichen. Teig zusammenklappen und noch einmal mit dem Teigroller etwas andrücken. Das nun etwa 20 x 35 cm grosse Teigstück in 12 Streifen scheiden. Streifen verdrehen und zu Schnecken aufwickeln (siehe Video). Citronbullar zugedeckt ca. 30 Min. aufgehen lassen. 1/2 Ei, je 1 Prise Salz und Zucker verquirlen und sieben. Citronbullar mit dieser Eistreiche bestreichen. Mit dem Zitronenzucker bestreuen. Citronbullar in der Mitte des auf 220° C vorgeheizten Backofens ca. 10 Min. backen. Quellen: Einfachessen, Wienerbrød

Supplement: Lemon Curd gibt es fixfertig im Glas zu kaufen. Selbermachen ist aber auch nicht schwer: Für 1 Glas à ca. 250 g Lemon Curd den Abrieb und Saft von 1 Zitrone, 100 g Zucker und 25 g Butter aufkochen und etwas abkühlen lassen. 2 Eier in einer Schüssel verquirlen, Zitronensirup unter ständigem Rühren langsam zu den Eiern giessen. Creme zurück in die Pfanne geben und unter ständigem Rühren erhitzen, bis die Zitronencreme eindickt (aber nicht köcheln, sonst gerinnt die Masse). Auskühlen lassen. Quelle: Migusto

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s