Trenette mit Erbsenpüree und Ziegenkäse

Trenette mit Erbsenpüree und Ziegenkäse1 gehackte Frühlingszwiebel in wenig Butter andünsten. 300 g frische Erbsen (etwa 750 g Erbsenschoten) beigeben, mit 1 dl Weisswein ablöschen, 1 TL Zitronenthymianblättchen beifügen und weichdünsten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Einige Erbsen zur Seite stellen, den Rest pürieren. 200 g Trenette in reichlich Salzwasser al dente kochen. 150 g Ziegenfrischkäse mit wenig Kochwasser zu einer cremigen Konsistenz verlängern. Trenette abgiessen und mit dem Erbsenpüree und den zurückgestellten Erbsen mischen, eventuell etwas Kochwasser beifügen. Ziegenfrischkäse löffelweise beigeben und nur kurz mischen. Auf zwei Tellern verteilen.

Supplement: Neue Rezepte entstehen oft durch Adaption wie dieses Pastagericht. Inspiriert durch die kürzlich gekochten Rigatoni mit Tomaten, Auberginen und Ricotta und einem Rezept für Ziegenkäsecrostini mit Erbsenpüree.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s