Sommer-Tomatensugo aus dem Ofen

Orecciette mit Tomatensauce500 g Cherrytomaten halbieren und mit der Schnittfläche nach oben in eine Gratinform füllen. 1 gehackte Knoblauchzehe und 1 kleine gehackte Zwiebel darauf verteilen. Salzen. 3-4 EL Olivenöl darüber geben. Tomaten im vorgeheizten Backofen bei 120°C 1 1/2 Std. schmoren. Derweil 400 g frische Orecchiette (oder 240 g trockene Pasta) in reichlich Salzwasser bissfest garen. Gratinform aus dem Ofen nehmen und Tomaten mit einer Gabel zerdrücken. 1 Handvoll grob gehackter Basilikum und 1-2 EL Doppelrahm dazu geben. Mit Salz und schwarzem Pfeffer abschmecken. Orecchiette dazu geben, sorgfältig mischen und servieren. Quelle: Maja Brunner

Supplement: Felicity Cloake stellt in ihrer Kolumne «How to cook the perfect …» immer wieder Basisrezepte vor, die unsereins mehr oder weniger im Gefühl zu haben glaubt. Für ihre Artikel wertet die ausgezeichnete Autorin Kochbücher und Rezepte namhafter Köchinnen und Kochbuchschreiber aus, stellt die wichtigsten Aspekte des jeweiligen Gerichtes zusammen, und schliesst mit einem eigenen perfekten Rezept gleichsam als Synthese des vorgängig Ausgeführten. So beschreibt sie in ihrem aktuellen Beitrag ausgehend von der Wahl der richtigen Tomate bis hin zur angemessenen Kochzeit ihre perfekte Tomatensauce. Obige Tomatensauce ist zwar nicht perfekt, die ausgereiften Tomätchen machen sie aber zu einem anständigen Sommersugo.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s