Kanelbullar (Zimtschnecken)

270 g Mehl, 1 Prise Salz, 45 g Zucker und 1 TL grob gemahlener Kardamom in einer Schüssel mischen. 15 g Hefe in 1,25 dl Milch auflösen. Hefemilch, 1/2 Ei und 50 g Butter (kalt, in Stücke geschnitten) zum Mehl geben. Zu einem Teig zusammenfügen und zu einem elastischen, glatten Teig kneten. Zugedeckt bei Raumtemperatur ca. 1 Std. aufgehen lassen. In der Zwischenzeit 50 g Butter, 20 g Zucker und 1 EL Zimt zusammen verrühren. Teig zu einem Reckteck von etwa 35 x 40 cm auswallen. Zimtbutter darauf verstreichen. Teig zusammenklappen und noch einmal mit dem Teigroller etwas andrücken. Das nun etwa 20 x 35 cm grosse Teigstück in 12 Streifen scheiden. Streifen verdrehen und zu Schnecken aufwickeln (siehe Video). Kanelbullar zugedeckt ca. 30 Min. aufgehen lassen. 1/2 Ei, je 1 Prise Salz und Zucker verquirlen und sieben. Kanelbullar mit dieser Eistreiche bestreichen. Mit Hagelzucker bestreuen. Kanelbullar in der Mitte des auf 225° C vorgeheizten Backofens 8-10 Min. backen. Quellen: Fredriks fika – Allas.se, SWR1, Annabelle

Supplement: Die Kanelbulle gilt als eines der traditionellsten Schwedischen Gebäcke. Besonders alt ist dieses süsse Hefegebäck mit Zimtfüllung indes nicht. Erstmals gebacken worden sein soll die Zimtschnecke in den 1920er Jahren, als Mehl, Zucker und Butter nach dem 1. Weltkrieg wieder erschwinglich wurden. In den 1950er Jahren wurden die Kanelbullar dank bezahlbarerem Zimt und Kardamom alltäglicher. So richtig populär gemacht wurde das Hefegebäck dann 1999. Der Hembakningsrådet, ein Zusammenschluss Schwedischer Backzutatenhersteller, feierte damals sein 40-jähriges Bestehen und erfand sich dazu den Kanelbullens dag. Dieser Zimtschneckentag jährt sich seither an jedem 4. Oktober. Die Gebäckoffensive der Bäckereibranche zeigte Wirkung: 2019 sollen exakt 9 123 684 Zimtschnecken gegessen worden sein. Die Kanelbullar schmeckten nicht nur fein, sie seien auch gut fürs Gemeinwohl: mit dem Verkauf der süssen Spezialität am Zimtschneckentag seien Steuereinnahmen in der Höhe von 40,7 Millionen Schwedischer Kronen erzielt worden, genug um 24.796 Krankenschwestern einen Tag zu bezahlen, vermeldete der Branchenverband der Schwedischen Bäcker und Konditoren letztes Jahr.

Schreibe eine Antwort zu michaelcarljohanns Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s